Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

| ilh

Achtung: Raumänderung zur Ringvorlesung am 24. Januar!!!

Der Vortrag von Heike Kahlert findet am 24. Januar 2018 im Raum W0.209 und nicht im L-Gebäude statt, wie die übrigen Ringvorlesungen zum Thema  „Grenzüberschreitungen – Inter- und Transdisziplinarität im Kontext von Nachhaltigkeit und Transformation“.

Der Titel des Vortrags lautet: "Geschlechtergerechtigkeit als Motor für Transformationen im Wissenschaftssystem"

"Die global im Zuge des Erstarkens des Neoliberalismus und der damit verbundenen Einführung von New Public Management um sich greifenden Ökonomisierungsprozesse machen auch vor Hochschule und Forschung nicht halt und wirken sich in allen Dimensionen der sozialen Praxis in der Wissenschaft aus. Betriebswirtschaftliche Leitideen durchziehen infolgedessen nicht nur organisationale Abläufe in Forschungseinrichtungen, sondern auch die Wissenschaftsproduktion und vermittlung. Daneben und zugleich partiell damit verflochten finden sich jedoch auch Bestrebungen, die Demokratisierung in Hochschule und Forschung voranzubringen. Die politisch geforderte und geförderte Durchsetzung von Geschlechtergerechtigkeit leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der Vortrag zielt auf eine kurze Zusammenschau des Zusammen- und Gegenspiels von Ökonomisierung und Demokratisierung im Zuge der globalen Transformationsprozesse im Wissenschaftssystem. Die Ausführungen stützen sich auf empirische Analysen aus eigenen Forschungsprojekten zu Wissenschaftskarrieren in der Prä- und Postdoc-Phase, zu nationalen Programmatiken und diskursiven Praktiken an Universitäten in Bezug auf Exzellenz und/oder Chancengleichheit der Geschlechter sowie zu Stand und Perspektiven der Genderforschung in der neuen Governance der Wissenschaft."

Die Universität der Informationsgesellschaft