Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

| ILH

Erste Summer School des NRW Fortschrittskollegs „Leicht – Effizient – Mobil“

Am 10. und 11. September 2015 findet in Bielefeld die erste Summer School des NRW Fortschrittskollegs „Leicht – Effizient – Mobil“ statt. Das im August 2014 initiierte Kolleg agiert unter der Überschrift „Energie- und kosteneffizienter Extremleichtbau mit Hybridwerkstoffen“ und ist im Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen (ILH) angesiedelt. Das Fortschrittskolleg verbindet Natur- und Technikwissenschaften mit Gesellschaftswissenschaften auf eine neue Art und Weise. Unsere besondere Aufmerksamkeit richtet sich dabei auf Schnittstellen der verschiedenen Spezialgebiete und die Einbindung von Fragestellungen zu gesellschaftlichen Auswirkungen auf technologische Anwendungen und Entwicklungen. Elf geförderte und sechs assoziierte Doktorand_innen durchlaufen ein breit aufgestelltes Qualifizierungsprogramm, in dem zusätzliche fachliche und soziale Kompetenzen vermittelt werden. Als Teil dieser Qualifizierungsmaßnahmen wird jährlich eine Summer School durchgeführt.

Auf dem diesjährigen Programm stehen Präsentationen erster Ergebnisse der Dissertationsprojekte der Kollegiat_innen sowie Impuls-Vorträge geladener Expert_innen aus verschiedenen relevanten wissenschaftlichen Disziplinen, wie der Elektromobilität, der Frauen- und Geschlechterforschung, der Techniksoziologie und der Werkstoffkunde.

Wir freuen uns auf einen regen inter- und transdisziplinären Austausch, zu dem wir Kolleg_innen der Universität Paderborn herzlich einladen.

Für eine Teilnahme an der Summer School senden Sie bitte Ihre Anmeldung per E-Mail bis zum 03.09.2015 an Anna-Lena Berscheid (anna.lena.berscheid(at)uni-paderborn(dot)de), Dr. Christian Lauter (christian.lauter(at)upb(dot)de) oder Dr. Silvia Dohmeier-Fischer (dohmeier(at)mail.upb(dot)de).

Programm

10. September    
Uhrzeit    
10.00 Prof. Dr.-Ing. G. Grundmeier Begrüßung
10.15 Prof. Dr. F. Pautzke, HS Bochum Entwicklung eines Elektrokleintransporters mit modularer Leichtbaukarosserie
11.30 Pause  
11.45 N. Wingenbach, ILH/UPb Material follows form follows function – Ein innovativer Ansatz zur Konzeptionierung von Hybridbauteilen
12.15 Z. Wang, ILH/UPb Intrinsische Herstellung hybrider Strukturkomponenten in einem modifizierten RTM-Prozess
12.45 D. Bertels, ILH/UPb Entwicklung von behindertengerechten Mensa-Tablettwagen
13.00 Pause  
14.00 C. Schumacher, ILH/UPb Materialentwicklung für strangbasierte additive Fertigungsverfahren
14.30 A. Dridger, ILH/UPb Berücksichtigung fluktuierender Materialparameter für hybride Systeme
15.00 Pause  
15.15 A. Andreiev, ILH/UPb Kurzzeitaustenitisierung + Presshärten = Ein neuer Weg zur Erzeugung hochfester Karosseriebauteile
15.45 M. Stolbchenko, ILH/UPb Zwei-Rollen-Bandgießen und Nachbehandlung von Aluminium-Stahl-Verbunden
16.15 J. Weiß, ILH/UPb Haftung optimieren - Transport und Grenzflächenstabilität in geklebten Metallverbunden
11. September    
Uhrzeit    
10.00 A. Wolk, ILH/UPb Wasserbasierte Graphen-Dispersionen für neue Graphen-Polymer-Komposite
10.30 Pause  
11.00 Prof. Dr. J. Weyer, TU Dortmund Steuerung komplexer Systeme
12.30 Pause  
13.30 Ass. Prof. Dr. I. Horwath, JKU Linz Gender & Technology: Soziale Konstruktionen in Maschinenbau und Informatik
14:30 Prof. Dr.-Ing. A. Briukhanov, South Ukrainian National Pedagogical University named after K. D. Ushynsky Influence of texture on the formation and evolution of physical and mechanical properties during metal processing

 

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft