Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Lab interior view - New materials, manufacturing methods and specific production processes take centre stage Show image information

Lab interior view - New materials, manufacturing methods and specific production processes take centre stage

Photo: Photo Pietrek / Design Dohmeier-Fischer, UPB

Vibrationssiebmaschine AS 450 control (Retsch)

Technische Spezifikation

  • Aufgabegut: Pulver, Schüttgüter, Suspensionen
  • Maximale Siebgutmenge: 25 kg
  • Messbereich: 25 µm - 125 mm
  • Maximale Anzahl Fraktionen: 13 / 9
  • Minimale Anzahl Fraktionen: 3
  • Amplitude: digital; 0,2 - 2,2 mm
  • Siebung: trocken und nass

Anwendung

Trennung, Fraktionierung, Korngrößenbestimmung bei pulverförmigen Werkstoffen und Schüttgütern.

Windsichter AC1000G (Blue Power Casting Systems)

Technische Spezifikation

  • Aufgabegut: Pulver
  • Maximale Aufgabemenge: 6 kg (Bronze oder Stahl)
  • Klassierungsbereich: 4 - 200 µm
  • Schutzatmosphäre: Argon oder Stickstoff
  • Höchste Drehzahl des Sichterrades: 10000 min-1

Anwendung

Flexible Klassierung pulverförmigen Werkstoffen in kleinen Mengen. Trennung von Pulver in feine und grobe Pulverfraktionen insbesondere auch im Bereich < 25 µm, wo konventionelle Siebverfahren i.d.R. versagen.

Pulververdüsungsanlage AU 3000 (Blue Power Casting Systems)

Technische Spezifikation

  • Maximale Temperatur: 2000 °C
  • Verdüsungsmedium: Argon oder Stickstoff
  • Maximaler Gasdruck: 30 bar
  • Maximale Gastemperatur: 450 °C
  • Zerstäuber-Düsensystem: Freifall- und Clouse-Coupled-Zerstäuber
  • Tiegelvolumen: 3 l
  • Maximale Pulvermenge (Stahl): 22 kg
  • Zykluszeit: 3 - 4 h

Anwendung

Herstellung neuer, innovativer und spezialisierter Metallpulver in kleinen Chargen für Forschung und Entwicklung:

  • Legierungen, die auf dem Markt nicht verfügbar sind;
  • Edelmetalle, die üblicherweise in kleinen Mengen benötigt werden und bei denen jeglicher Metallverlust vermieden werden muss;
  • Pulverwerkstoffe für additive Fertigung (pulverbasierte Verfahren: Laser-/Electron-Beam Melting, Laser Metal Deposition), bei denen hohe Reinheit, Sphärizität und reproduzierbare Partikelgrößenverteilung gefordert sind;
  • Kleinmengenproduktionen mit geringstmöglicher Querkontamination und kurzer Prozesszeit, die auf konventionellen Anlagen nicht wirtschaftlich sinnvoll zu realisieren sind.
Contact

Dr.-Ing. Anatolii Andreiev

Werkstoffkunde

Research Group Leader - Iron-based materials and special alloys for AM

Anatolii Andreiev
Phone:
+49 5251 60-5446
Fax:
+49 5251 60-3854
Office:
Y1.226

The University for the Information Society