Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Front des Y-Gebäudes auf dem UPB Campus
Leichtbau ist eine Schlüsseltechnologie für Nachhaltigkeit Bildinformationen anzeigen

Front des Y-Gebäudes auf dem UPB Campus Leichtbau ist eine Schlüsseltechnologie für Nachhaltigkeit

Foto: Foto Hankeln / Entwurf Dohmeier-Fischer UPB

| O. Grydin/H. Westermann

Lehrstühle für Werkstoffkunde und Technische Mechanik forschen weiter an Gradierten Mischgefügen

Die ILH-Mitglieder – Prof. Dr.-Ing. habil. Mirko Schaper (Werkstoffkunde) und Prof. Dr.-Ing. habil. Rolf Mahnken (Technische Mechanik) – haben am 23.6.2022 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eine dreijährige Verlängerung der Förderung des Vorhabens „Experimentelle und numerische Ermittlung der Korrelationen zwischen den Prozessgrößen der thermo-mechanischen Werkstoffbehandlung und den mechanischen Eigenschaften bei gradierten Mischgefügen mit bimodaler Korngrößenverteilung“ erhalten.

In der Automobilbranche wird zur Senkung des Fahrzeuggewichtes der Ansatz belastungsangepasster Bauteile verfolgt, um eine Reduzierung des CO2-Ausstosses zu ermöglichen. Diese Bauteile sind durch gradierte thermo-mechanische Werkstoffbearbeitung realisierbar, welche an mögliche Last- oder Crashfall Situationen angepasst sind. Die simulationsgestützte Prozessauslegung einer solchen mehrstufigen thermo-mechanischen Behandlung erlaubt eine Reduzierung des experimentellen Aufwands und die gezielte Einstellung der Eigenschaften.

Für den gesamten Bericht klicken Sie hier.

 

Kontakt

Olexandr Grydin

Dr. tech. nauk (NMetAU) Olexandr Grydin

Werkstoffkunde

Zur Person
Hendrik Westermann

Hendrik Westermann, M.Sc.

Technische Mechanik

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft