Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

| ILH

Jowat Klebstoff-Forschungspreis für Dr.-Ing. Matthias Hopp

Zum 15. Mal wurde von der Jowat SE in Detmold der Forschungspreis für innovative Klebstofftechnologien verliehen. Diesjähriger Preisträger ist Dr.-Ing. Matthias Hopp, Oberingenieur der Kunststofftechnik Paderborn (KTP), die Gründungsmitglied des Instituts für Leichtbau ist.

Dr.-Ing. Hopp erhielt den Preis für seine Dissertation „Verfahrenstechnische Entwicklung zum Kleben von WPC für Anwendungsgebiete aus dem Holz-/Kunststoffbereich“. WPC (Wood-Plastic-Composites) ist ein Verbundwerkstoff aus Kunststoff und Holz und ist bekannt aus der Anwendung als Terrassenbelag. Herr Dr. Hopp zeigt durch seine Arbeit, dass dieser Werkstoff auch in weiteren Anwendungen in der Holz- und Möbelindustrie eingesetzt werden kann.

Die Preisverleihung fand am 12. November im Rahmen der Einweihung des neuen Jowat Innovations- und Anwendungszentrums "Haus der Technik" statt.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Pressemitteilung der Jowat SE.

Ansprechpartner

Matthias Hopp

Dr.-Ing. Matthias Hopp

Kunststofftechnologie und Kunststoffverarbeitung

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft